• „Schlaraffenland ist abgebrannt. Herausforderungen in der Personalauswahl meistern.”
    5. MainNetzwerk, Hanau
    M. Kersting
  • „Schlaraffenland ist abgebrannt. Wie muss man die Personalauswahl gestalten, um den Herausforderungen (z.B. Personalmangel) gerecht zu werden?”
    Abschlussvortrag des Unternehmertags des hessischen Metallhandwerks Bad Soden am Taunus.
    M. Kersting
  • „Schlaraffenland ist abgebrannt. Wie muss man die Personalauswahl gestalten, um den Herausforderungen (z.B. Personalmangel) gerecht zu werden?”
    Abschlussvortrag des Unternehmertags der Firma Büchner Barella Schloss Rauischholzhausen
    M. Kersting
  • „Personalauswahl“
    Eröffnungsvortrag Personalleiter(innen)-Meeting, Continental AG.
    M. Kersting
  • „Manager(innen) statt Erbsenzähler(innen) – Führung in den Kommunen von Morgen“ Forum Verwaltung effizient gestalten des Hessischen Verwaltungsschulverbandes. Bad Schwalbach am Taunus.
    M. Kersting
  • „Personalauswahl und -entwicklung mit Persönlichkeitsfragebogen: Der Kampf der Kulturen.“
    9. Deutscher Assessment Center Kongress, Hannover
     M. Kersting
  • „Ab Morgen wird alles besser – Qualitätssicherung und -optimierung mit der neuen DIN Norm.“
    9. Deutscher Assessment Center Kongress, Hannover
     M. Kersting
  • „Personalgewinnung und Personalauswahl.“
    Veranstaltung der Gesellschaft für Ausbildung und Beschäftigung, Limburg
    M. Kersting
  • „Verfahren der Potenzialbeurteilung unter besonderer Berücksichtigung der DIN 33430“
    Veranstaltung der Wirtschaftsgesellschaft des Kraftfahrzeuggewerbes
    → Termin 1: Flughafen Köln-Bonn
    → Termin 2: Northeim
    M. Kersting
  • „Schlaraffenland ist abgebrannt. Warum wir für treffsichere Personal­entscheidungen mehr tun müssen. Qualitätssicherung und -optimierung in der Eignungsdiagnostik. Die „neue“ DIN Norm und ihre Folgen.“
    Eröffnungsvortrag der Fachtagung „Qualitätssicherung in der Berufseignungsdiagnostik“ der Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen. Bern, Schweiz.
    M. Kersting
  • „Schematische Personenauswahl“ – Warum es uns schwer fällt, Potenziale bei Menschen zu erkennen, die „anders“ sind.
    SPARKS Event #2: Chancenungleichheit im Personalmanagement: Fakt oder Fiktion? Bern, Schweiz
    M. Kersting
  • „Personalauswahl: Was muss sich ändern? Wie finde ich die Besten und Richtigen?“
    Eröffnungsvortrag des Symposiums der Landesakademie für öffentliche Verwaltung des Landes Brandenburg.
    Königs Wusterhausen.
    M. Kersting
  • „Sozialkompetenz vs. intellektuelles Potenzial: Was zählt wirklich?“
    Vortrag auf dem Personalentscheider-Netzwerktreffen.
    M. Kersting
    → Termin 1, Köln
    → Termin 2, Karlsruhe
    → Termin 3, Augsburg
  • „Schmetterlinge im Kopf: Wie Menschen Situationen und Personen beurteilen und Entscheidungen treffen.“
    Vortrag auf dem Personalentscheider-Netzwerktreffen.
    M. Kersting
    → Termin 1, Karlsruhe
    → Termin 2, Mainz
  • „Personalauswahl in Zeiten des Fachkräftemangels – Wie Sie auch morgen die richtigen Mitarbeiter(innen) auswählen“
    Aktuelle Themen der Personalauswahl im öffentlichen Dienst. Eröffnung der Fachtagung.
    Düsseldorf, Veranstalterin: DGP.
    M. Kersting
  • Manager statt Erbsenzähler – Führung in den Kommunen von Morgen.
    Landratsamt Konstanz, Gaienhofen-Horn.
    M. Kersting
  • „Personalauswahl und Personalgewinnung als Zukunftsherausforderungen für Unternehmen“
    Vortrag, Technologie- u. Innovationszentrum Gießen
    M. Kersting
  • „Personalauswahl in Zeiten des Fachkräftemangels – Wie Sie auch morgen die richtigen Mitarbeiter entdecken.“
    Vortrag im Rahmen der Qualifizierungsoffensive Landkreis Marburg Biedenkopf
    M. Kersting
  • „Assessment Center 2.0. Erfolgsfaktoren der Führungs- und Managementdiagnostik.“
    Vortrag vor Personalentscheider(innen) des VW Konzerns. Wolfsburg.
    M. Kersting
  • „Schlaraffenland ist abgebrannt. Wie muss man die Eignungsdiagnostik gestalten, um den Herausforderungen (z.B. Personalmangel) gerecht zu werden?“
    Fachtagung Eignungsdiagnostik der Deutschen Bahn, Bad Homburg.
    M. Kersting
  • „Intellektuelles Potenzial statt Sozialkompetenz – oder: Ein Plädoyer für die Enttabuisierung des wichtigsten personellen Erfolgsfaktors.“
    Abschlussvortrag auf dem 17. Dt. Personalberatertag, Bonn.
    M. Kersting
  • „Manager statt Erbsenzähler – Führung in den Kommunen von Morgen.“
    Stadtverwaltung Bocholt. Billerbeck
    M. Kersting
  • „Personalauswahl in Zeiten des demographischen Wandels.“
    Jahrestagung des Bündnisses für den Mittelstand. Bad Schwalbach.
    M. Kersting
  • „Manager statt Erbsenzähler – Führung in den Kommunen von Morgen.“
    Tagung der Führungskräfte des Landratsamts Konstanz. Gaienhofen-Horn.“
    M. Kersting
  • „Personalsuche und -auswahl unter veränderten Rahmenbedingen.“
    Erlebniswelt Führung. Sparkasse Bodensee. Friedrichshafen
    M. Kersting
  • „Personalgewinnung und Personalauswahl im öffentlichen Dienst in Zeiten des Personalmangels.“
    Veranstaltung für die Ausbilderinnen und Ausbilder in Einzugsgebiet des Verwaltungsseminars Frankfurt am Main.
    M. Kersting
  • „Personalauswahl in Zeiten des Personalmangels – Was muss sich ändern? “
    Eröffnungsvortrag zur dritten Niedersächsischen  Personalfachtagung. Walsrode.
    M. Kersting
  • „Podiumsdiskussion Online-Self-Assessments.“
    Philipps-Universität Marburg
    Diskutanten: Dr. Ulf Bade, Joachim Diercks, Daniel Köfer, Harald Lachnit, Lothar Schmidt-Atzert.
    Moderation: Martin Kersting
  • „Personalführung morgen: Was kommt auf die Führungskräfte in kommunalen Verwaltungen zu?“
    Veranstaltung für Führungskräfte der Stadt Trier. Trier.
    M. Kersting
  • „Nur weil Personalmangel herrscht, werde ich doch mein AC nicht anders gestalten – Eignungsdiagnostik unter veränderten Rahmenbedingungen.“
    Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf
    M. Kersting
  • „Personalauswahl/Personalgewinnung – Herausforderungen an Unternehmen.“
    Vortrag auf einer Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Region Vogelsberg.
    M. Kersting
  • „Der Fachkräftemangel als Chance: Deutschland braucht neue und andere Mitarbeiter“ Klausurtagung für Fachkräfte der Integrationsfachdienste im Rheinland.“
    Klausurtagung für Fachkräfte der Integrationsfachdienste im Rheinland, Bad Honnef.
    M. Kersting
  • „Studieneignung: Definition und Messung. Verfahren zur Beratung und Auswahl von Studieninteressent(inn)en.“
    Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „FORUM schule@hochschule“. Gießen.
    M. Kersting
  • „Die Beurteilung von Mitarbeiter(inne)n u. Bewerber(inne)n: Intuition, Vorurteile, vorläufige Urteile und Urteile.“
    Lufthansa Technical Training. Vortragsreihe: Leadership kontrovers
    M. Kersting
    → Termin 1: Hamburg
    → Termin 2: Frankfurt a. M.
  • „Personalauswahl und -entwicklung mit Persönlichkeits-Assessment in Deutschland: Trends, Tabus und to-do-s.“
    Cubics Deutschland. Düsseldorf
    M. Kersting
  • „Schmidt sucht Schmidtchen“ war gestern – Wie eine professionelle Gestaltung der Personalauswahl zur Personalgewinnung beiträgt.
    Forum Führungskräfte der Freien Hansestadt Bremen. Bremen
    M. Kersting
  • „Schlaraffenland ist abgebrannt. Wie muss man die Personalauswahl gestalten, um den demografischen Herausforderungen gerecht zu werden?“
    Forum Demographie (Kooperation Hessischer Verwaltungsschulbund und Hessischer Städtetag). Schwalbach am Taunus
    M. Kersting
  • „Personalauswahl/Personalgewinnung – Herausforderungen an Unternehmen.“
    1ter Stadtallendorfer Unternehmertag. Stadthalle Stadtallendorf
    M. Kersting
  • „Schlaraffenland ist abgebrannt . Wie muss man die Personalauswahl gestalten, um den Herausforderungen des Personalmangels gerecht zu werden?“ Fachkongress Qualität in der dienstlichen Fortbildung, Berlin
    M. Kersting
  • „Nur weil Personalmangel herrscht, wird sich doch das Bewerbungsverhalten und die Personalauswahl nicht verändern … oder besser doch?“
    Vortrag. VR Bank Hessenland eG. Kirchhain.
    M. Kersting
  • „Eignungsdiagnostik unter veränderten Rahmenbedingungen.”
    Fachtagung Personaldiagnostik des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg. Neuhausen.
    M. Kersting
  • Arbeitgeberin der Zukunft – Führungskräfte der Zukunft? Kommunale Führungskräfte im Spagat zwischen Führung und Sachbearbeitung.
    Eröffnungsvortrag des 15. KGSt-Personalkongress, Leipzig
    M. Kersting
  • „Manager statt Erbsenzähler – Führung.“
    RWE, Vortragsreihe „Leadership Inspiration.“
    M. Kersting
    → Termin 1, Schloss Paffendorf
    → Termin 2, Philharmonie Essen
    → Termin 3, Lingen
    → Termin 4, Gundremmingen
    → Termin 5, Schloss Paffendorf
    → Termin 6, Biblis
  • „Auswirkungen des aktuellen Fachkräfte- und Personalmangels auf die Gestaltung der Personaldiagnostik“
    4. DGFP-Fachtagung Personaldiagnostik, Hamburg
    M. Kersting
  • „Kompetenzmodelle als Grundlage eines systematischen und qualitätsorientierten Executive Search-Prozesses.“
    OdgersBerndtson, Mühlheim/Mosel
    M. Kersting
  • „Die Zukunft der Personalauswahl im öffentlichen Dienst?“
    5. Personalfachtagung „Gute Arbeit – Mit gesunden und leistungsfähigen Menschen zum Ziel. Studieninstituts Westfalen-Lippe, Münster
    M. Kersting
  • „Hauptsache der Test ist kurz und das Gutachten »passt« – wie man Qualität und Fragebogen (nicht) beurteilen kann.“
    Fachkongress: Effizienter Einsatz psychologischer Instrumente im professionellen HR-Management. Frankfurt am Main
    M. Kersting
  • „Schlaraffenland ist abgebrannt – warum sich die Bewerberauswahl ändern muss.“
    Auftaktveranstaltung des Arbeitskreis Personal der IHK Gießen-Friedberg, Gießen
    M. Kersting
  • „Qualität in der Personalauswahl und -entwicklung: Die DIN 33430 / ISO 10667“
    Der Personalkongress, Göttingen.
    M. Kersting
  • „Braucht der Adler eine Brille? Erfolgssteigerung im HR Management durch den Einsatz von Leistungstests und Persönlichkeitsfragebogen.“
    HR-Konferenz der REWE Group. Mörfelden
    M. Kersting
  • „Persönlichkeitsverfahren in der Personalauswahl und -entwicklung: Ein Überblick zu Einsatzmöglichkeiten und Grenzen“
    8. Deutscher Assessment Center Kongress in Potsdam.
    M. Kersting, C. Winter & St. Höft
  • „Nur weil Personalmangel herrscht, werde ich doch mein AC nicht anders gestalten – Eignungsdiagnostik unter veränderten Rahmenbedingungen“
    8. Deutscher Assessment Center Kongress in Potsdam.
    M. Kersting
  • „Kompetenz- und Anforderungsprofile als Grundlage einer nachhaltigen Personalarbeit“
    Vortrag auf dem 19. Fuldaer Wirtschaftstag, Fulda
    M. Kersting
  • „Qualität in der Personalauswahl. Ein Überblick über Verfahren und Erfolgsfaktoren der Verfahrensgestaltung“
    Vortrag, Wetzlar
    M. Kersting
  • „Schmetterlinge im Kopf: Wie Menschen Situationen und Personen beurteilen und Entscheidungen treffen.“
    Vortrag auf dem 14. Deutschen Personalberatertag, Bonn
    M. Kersting
  • „Qualifizierte Talente gewinnen und binden – Mentoring als wichtiger Baustein der Personalstrategie.“
    Vortrag, RWE.
    M. Kersting
  • „Hausmannskost statt gebratener Tauben. Potentialdiagnostik in Zeiten des Personalmangels“.
    Vortrag auf der Messe „Zukunft Personal“, Köln
    M. Kersting
  • „Schmidt sucht Schmidtchen“ war gestern – Wie eine professionalisierte Gestaltung von Personalauswahlgesprächen zur Personalgewinnung beiträgt.“
    Vortrag auf dem Personalentscheider-Netzwerktreffen.
    M. Kersting
    → Termin 1, Augsburg
    → Termin 2, Nürnberg
    → Termin 3, Baden-Baden
    → Termin 4, Köln
    → Termin 5, Karlsruhe
    → Termin 6, Düsseldorf
    → Termin 7, München
  • „Wie müssen sich Personalauswahlverfahren verändern, wenn sie die Auswirkungen des demografischen Wandels berücksichtigen?“
    Veranstaltung „Dialoge“, Rathaus Stuttgart
    M. Kersting
  • “ Trends in der Managementdiagnostik.“
    Vortrag, Fachverband Personalberatung, Frankfurt am Main
    M. Kersting
  • „Mehr Erfolg in Unternehmen: Persönlichkeits- und Leistungstests im HRM.“
    Stadt Zürich, Laufbahnzentrum, Zürich
    M. Kersting
  • „Qualität in der Personalauswahl.“
    Forum der Stiftung Europrofession 2010 : „Personalauswahl in Theorie und Praxis: Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog“ Europäische Akademie Otzenhausen.
    M. Kersting
  • „Die Psychologie der Entscheidungen – Warum Menschen schlecht sind in Logik, aber gut im Frisbee spielen.
    Sommerakademie der DB Direkt / Deutsche Bank Gruppe.
    M. Kersting
    → Termin 1, Essen
    → Termin 2, Berlin
  • „Wie müssen sich kommunale Personalauswahlverfahren verändern, wenn sie die Auswirkungen des demografischen Wandels berücksichtigen?“
    13. KGSt-Personalkongress, Potsdam
    M. Kersting
  • „Ein Blick genügt? Schublade auf – Schublade zu. Von der (Un-)Fähigkeit andere Menschen richtig einschätzen zu können.“
    RWE, Vortragsreihe „Leadership Inspiration.“
    M. Kersting
    → Termin 1, Essen
    → Termin 2, Schloss Paffendorf
    → Termin 3, Schloss Paffendorf
    → Termin 4, Köln
    → Termin 5, Gundremmingen
    → Termin 6, Schloss Paffendorf
    → Termin 7, Lingen
    → Termin 8, Biblis
    → Termin 9, Wanderath
  • „Manager statt MBAs – Persönlichkeiten statt Fachkräfte. Wie Personalberater Vielfalt unterdrücken oder fördern können (und damit zugleich die Zahl potentieller Kandidaten erhöhen).“
    Vortrag auf dem 12. Deutschen Personalberatertag, Bonn
    M. Kersting
  • „Personalführung morgen: Was kommt auf die Führungskräfte zu?“ 2. Personalfachtagung „Dieses Vermögen steht in keiner Bilanz: Personal fördern in Zeiten der Krise.“ Studieninstituts Westfalen-Lippe, Münster.
    M. Kersting
  • „Personalauswahl mit Persönlichkeitsfragebogen: Möglichkeiten und Grenzen.“
    Akademie Auswärtiger Dienst, Berlin.
    M. Kersting
  • „Aktuelle Herausforderungen der Personalführung: Führung zwischen bewährten Standards und neuen Anforderungen.“
    Veranstaltung „Dialoge“ Rathaus Stuttgart
    M. Kersting
  • „Entscheidungen in komplexen Situationen unter Unsicherheit und Stress.“
    RWE, Grevenbroich
    M. Kersting
  • „Welche Anforderungen sollten mit welchen diagnostischen Methoden überprüft werden?“
    6. Symposium für Personalmanagement im öffentlichen Sektor Gelsenkirchen
    M. Kersting
  • „Persönlichkeitstests in der Personalauswahl und -entwicklung: Einsatzmöglichkeiten und Grenzen.“
    Herbstanlass des Arbeitskreises Assessment Center Schweiz, Zürich
    M. Kersting
  • „Kompetenzen: Standardisierung, Individualität und Diversität“
    4. Arbeitsweltsymposium – Diagnose und Förderung persönlicher Kernkompetenzen, Landau
    M. Kersting
  • „Schmidt sucht Schmidtchen. – Wie einseitig formulierte Anforderungsprofile die Personalgewinnung unnötig erschweren und leistungsförderliche Diversity verhindern.“
    Eröffnungsvortrag zum 2. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen, Berlin
    M. Kersting
  • „Diagnostik zur Personalentwicklung: Möglichkeiten und Grenzen.“
    Allianz-Außendienst Akademie, Köln
    M. Kersting
  • „Transformationsunterstützende Diagnostik zwischen Diversity und Standardisierung“
    5. Expertendialog Mangement-Diagnostik, Köln
    M. Kersting
  • „Akzeptanz von Assessment Centern: Was kommt an und worauf kommt es an?“
    7. Deutscher Assessment Center Kongress in Potsdam
    M. Kersting
  • „Intelligenztests: Treffsicher, aber tabuisiert. – Ein Plädoyer für metho¬dische Vielfalt im AC.“
    7. Deutscher Assessment Center Kongress in Potsdam
    M. Kersting & R. Hossiep
  • „Persönlichkeitsverfahren in der Personalauswahl und -entwicklung: Ein Überblick zu Einsatzmöglichkeiten und Grenzen.“
    7. Deutscher Assessment Center Kongress in Potsdam
    S. Höft und M. Kersting
  • „Möglichkeiten und Grenzen standardisierter Mitarbeiter(innen)beurteilungen.“
    Führungskräfteklausurtagung der Kreisverwaltung Marburg, Weilburg
    M. Kersting
  • „Zwischen Zuckerbrot und Peitsche – Führungsausbildung in der Diskussion. Konzepte und Sichtweisen aus der Praxis.“
    Fernausbildungskongress 2008, Potsdam
    M. Kersting
  • Personaldiagnostik: Überblick über Verfahren und deren Stärken und Schwächen
    Fachtagung Personaldiagnostik, Frankfurt
    M. Kersting
  • „Job related proficiency assessment: Current state and future prospects.“
    Mercedes-Benz Global Training. International Train-The-Trainer Conference. Stuttgart
    M. Kersting
  • „Nichts ist unmöglich – oder? Bewertungs- und Beurteilungssysteme zwischen Resignation und Erfolgswillen.“
    KGSt Forum 2008 ( Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungs-management), Congress Centrum Bremen
    M. Kersting
  • „Diversity – Die Zukunft der Personaldiagnostik und -entwicklung.“
    13. Deutschen Psychologiestudierenden-Kongress, Bremen
    M. Kersting
  • „Eignungsdiagnostik: Innovationen für die Gegenwart, Inventionen für die Zukunft.“
    7. Kongress für Wirtschaftspsychologie, Stuttgart
    M. Kersting
  • „Identifikation und Förderung von zukünftigen Führungskräften.“
    Justizakademie Nordrhein-Westfalen, Recklinghausen
    M. Kersting
  • „Zukunftsperspektiven der Eignungsdiagnostik.“
    1. Wirtschaftspsychologischer Intensivtag: „Mit Diagnostik zum Erfolg“, Montabaur Abschlussvortrag.
    M. Kersting
  • „Scharlatane auf dem Vormarsch? Die Anziehungskraft einfacher Rezepte bei der Personalauswahl.“
    J. Diercks, U. Gersch, M. Kersting, P. Rothaar, H. Wottawa & H. Zaborowski
    Podiumsdiskussion im Rahmen der Messe „Zukunft Personal“ Köln
    M. Kersting
  • Die Zukunft der Management-Diagnostik in einem demographisch gewandeltem Arbeitsmarkt“
    3. Expertendialog Mangement-Diagnostik, Bonn
    M. Kersting
  • „Persönlichkeitstests in der Personalauswahl und Personalentwicklung.“
    Eingeladener Vortrag zum Personalentwicklungsforum des Bundesverbandes der AOK, Bonn
    M. Kersting
  • „Erfolgsfaktoren bei der Gestaltung von Assessment Centern.“
    Fachtagung Personalauswahl im öffentlichen Dienst, Brühl
    M. Kersting
  • „Qualität in der Management-Diagnostik: Anforderungen erfüllen und Maßstäbe setzen.“
    2. Expertendialog Mangement-Diagnostik, Köln
    M. Kersting
  • „Wenn Tests in die Jahre kommen: Probleme des Einsatzes überalterter Testverfahren im Kontext der Personalauswahl und Beförderung bei der Polizei.“
    Fachtagung Polizei & Psychologie, Frankfurt am Main
    M. Kersting
  • „Leistungsmessung und Beurteilung. Beurteilungssysteme professionell einführen und langfristig aufrechterhalten.“
    1. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen, Berlin
    M. Kersting
  • „Diagnose der berufsbezogenen Persönlichkeit und der sozialen Kompetenz: Harte Fakten zu soft skills?“
    1. Kongress Impulse der Personalentwicklung, Gelsenkirchen
    M. Kersting
  • „Qualitätssicherung in der Berufseignungsdiagnostik: Stand und Perspektiven.“
    Podiumsdiskussion auf dem 1. Kongress Impulse der Personalentwicklung, Gelsenkirchen
    Ch. Aldering, A. Gourmelon, M. Kersting, G. Reimann & K. Westhoff
  • „Personalberatung im Zeitalter der DIN.“
    Kienbaum Summerschool, Köln
    M. Kersting
  • „Psycholog. Testverfahren als Ausgangspunkt d. systemat. Personalentwicklung.“
    Vortrag, Bund deutscher Unternehmensberater, Böblingen
    M. Kersting
  • „Optimierung der Interviewkompetenz: Gespräche zielgerichtet u. effizient führen.“
    Vortrag auf dem 7. Deutschen Personalberatertag, Bonn
    M. Kersting
  • „Eignungsdiagnostik im Managementbereich – Voraussetzungen und Erfolgs-faktoren für den Einsatz derartiger Instrumente bei der Führungskräfteauswahl.“
    Podiumsdiskussion auf dem 7. Dt. Personalberatertag, Bonn
    Ch. Aldering, R. Bäcker, P. Boltersdorf, M. Kersting & Ch. Wieder
  • „Qualitätssicherung und -optimierung im Assessment Center.“
    7. Dt. IIR Assessment Center Kongress (AssessCon) in Berlin, Eröffnungsvortrag
    M. Kersting
  • „Effizienzsteigerung – innovative Best Practice oder nur aufwendige Rituale?“
    7. Dt. IIR Assessment Center Kongress (AssessCon) in Berlin
    Podiumsdiskussion
    Diskutanten: Ch. Aldering, H. Caspari, M. Kersting, G. Wood & H. Wottawa
  • „Talent aktiv! Potenzialerkennung beim Service – und Vertriebscenter der Deutschen Bank (DB Direkt): Von der Prozessimplementierung über die Auswahl bis zur Personalentwicklung.“
    7. Dt. IIR Assessment Center Kongress (AssessCon) in Berlin
    S. Weber, N. Broockmann & M. Kersting
  • „Der neue WILDE-Test – Anwendung und Nutzen im Rahmen der beruflichen Rehabilitation.“
    Vortrag, Berufsförderungswerk Leipzig
    M. Kersting
  • „Der Nutzen von Psychologischen Testverfahren bei der Führungskräfte¬aus-wahl und Führungskräftebeurteilung.“
    Vortrag, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
    M. Kersting
  • „DIN 33430 – Anforderungen an Verfahren und deren Einsatz bei berufsbezoge-nen Eignungsbeurteilungen.“
    6. Deutscher Assessment Center Kongress in Dresden
    M. Kersting
  • „Wahrnehmung und Urteilsbildung kontrovers – Podiumsdiskussion.“
    6. Deutscher Assessment Center Kongress in Dresden
    Diskutanten: St. Höft, P. Jung, M. Kersting & H. Schöning
  • „Return on investment von Assessment Centern.“
    5. Dt. IIR Assessment Center Kongress (AssessCon) in Neuss
    Eröffnungsvortrag
    M. Kersting
  • „Projektmanagement.“
    TU Berlin, Lehrstuhl für Organisation, Personalwesen und Führungslehre, eingeladener Vortrag
    M. Kersting
  • „Neue wissenschaftliche Erkenntnisse der Personalauswahl und -entwicklung und ihre Konsequenzen für die betriebliche Praxis.“
    FH für Technik und Wirtschaft in Berlin.
    M. Kersting
  • „Beurteilungsverfahren als Bestandteil der Personalentwicklung.“
    Fachtagung d. Polizeiführungsakademie Münster-Hiltrup Münster-Hiltrup
    M. Kersting
  • „Aktuelle Themen und Trends der Personalauswahl.“
    Forschungszentrum Jülich, eingeladener Vortrag.
    M. Kersting
  • „Verfahren und Vorgehensweisen der Assessment Center Technik.“
    Workshop RehaAssessment (veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Berufsförderungswerke), Bad Pyrmont
    M. Kersting
  • „Assessment Center – Erfolgsmessung und Qualitätskontrolle.“
    5. Deutscher Assessment Center Kongress in München.
    M. Kersting